Zum Inhalt springen

Ein in sich schwingender Fahrradrahmen

Bei dem von den drei Briten Johan Le Bon, Alexis Honoré und Alban Haloche erfundenen Trocadero-Fixie sind Rahmen und Gabel nicht fest miteinander verbunden. Ein Gelenk erlaubt es, die Gabel nach links oder rechts zu kippen. Das Gelenk lässt sich im Bedarfsfall aber auch mit einem Stift arretieren, so dass das Trocadero im Handumdrehen zu einem normalen Fahrrad wird.

Ich weiß jetzt nicht genau, welcher Sinn hier verfolgt wird. Vielleicht soll es einfach nur funktionieren. Dieser Beweis wäre erbracht.


(Direktlink)

7 Kommentare

  1. Martin Däniken2. Oktober 2019 at 13:54

    Naja, könnte vielleicht Pedelec-fahren nochetwas ! interessanter machen…oder
    Speziell für Anfänger(Ich bin böse,ich weiss)

  2. Ingo2. Oktober 2019 at 16:17

    Schau Mal nach Schwingding. Ist noch etwas geiler.

  3. Thomas2. Oktober 2019 at 17:38

    Kann mir jemand sagen von wem der Song im Hintergrund ist?
    Hat was!
    Danke schon mal vorab!

    • Barbara2. Oktober 2019 at 22:22

      Some kind of magic – LVTHER, Myzica
      sagt Shazam. Wollte ich auch gleich wissen…

  4. Thomas3. Oktober 2019 at 12:49

    @ Barbara, vielen Dank

  5. sld4. Oktober 2019 at 21:30

    Die Dinger fahr ich nur völlig hart.

  6. Elektrosandy7. Oktober 2019 at 06:35

    Huch, irgendwie ja lustig. Aber selber fahren? Da hätte ich Angst. ;)

Schreibe einen Kommentar zu Barbara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.