Zum Inhalt springen

Einem Gitarrenbauer bei der Arbeit zusehen

Michael Greenfield, Namensgeber und Gitarrenbauer bei Greenfield Guitars macht seine Gitarren noch mit der Hand. Mit ganz viel Liebe und noch viel mehr Liebe fürs Detail. Das macht die Gitarren zu etwas ganz Besonderem, was sich nicht nur im Preis widerspiegelt. Wer eine Greenfield haben will, muss mindesten $10k ausgeben.

Stereokroma hat ihn besucht und ihm dabei zugesehen, wie er eine Gitarre baut. Ein Vorgang, der Zeit für sich beansprucht. So auch das Video, das nicht weniger als eine Stunde dauert, aber in keiner Minute langweilig wird. Verdammt beeindruckende Handwerkskunst!


(Direktlink, via Devour)

2 Kommentare

  1. spartacus13. September 2016 at 11:02

    Schön, was man aus einem bisschen Regenwald so alles zaubern kann ;)

  2. LangweileDich.net13. September 2016 at 19:29

    Handwerk: der Bau einer Gitarre

    Fünf Monate lang hat das Team von Stereokroma Michael Greenfield immer wieder besucht und bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut. Aus Holz wurden Formen, aus Formen wurde eine Gitarre. Was so viel Zeit und Liebe bedarf und am Ende gerne mal 10.00…

Schreibe einen Kommentar zu spartacus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.