Zum Inhalt springen

Einem Hund mit Hilfe von Erdnussbutter die Nägel schneiden

Ich weiß jetzt nicht, ob Erdnussbutter für Hunde bekömmlich ist. Wenn ja, ist das hier wirklich ziemlich smart. Wenn nicht, dann eher bisschen doof, aber ich vertrau der guten Frau mal.

3 Kommentare

  1. Alfred J. Kwack21. April 2020 at 22:03

    Erdnussbutter kann für einige Tiere unter Umständen tödlich sein, auch für Hunde, nämlich wenn die mit „Birkenzucker“ (Xylit) gesüßt ist. Meist wird die als „zuckerfrei“ verkauft.

    Sie sagt am Anfang aber, dass da kein Xylitol drin ist… before y’all freak out.

  2. sld22. April 2020 at 20:04

    Müsste sich das Nägel schneiden nicht erübrigen, wenn man mit Doggo öfter eine Runde dreht? Müsste sich doch abwetzen beim Buddeln und Laufen.

  3. Fritz23. April 2020 at 15:09

    Ich fand den Typ, der sich die Erdnussbutter einfach auf die Glatze geschmiert hat irgendwie origineller, aber auch ein bischen ekliger :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.