Zum Inhalt springen

Einem Neonazi die Fahne klauen

Samstag am Rande des Gedenkmarsches für Rudolf Heß: ein wagemutiger Gegendemonstrant schleicht sich von hinten an, entreißt einem der Heß-„Gedenkenden“ seine Fahne und verschwindet in die Gegendemo. Ich hoffe, er kam ungeschoren davon. Guter Mann!

9 Kommentare

  1. oli22. August 2017 at 14:41

    leider kam er nicht „ungeschoren“ davon. er wurde nach der aktion sofort von polizisten festgehalten, die fahne wurde ihm entnommen und seine personalien aufgenommen.

    für kein spaß zu haben, die polizei.

    • Ehrlichkeit22. August 2017 at 17:46

      Das ist kein „Spaß“ sondern RAUB!

      Wie würden den die Antifas rumheulen wenn ihnen jemand die Fahne klauen würde? Vermutlich dann auch noch ein Rechter? Oh Gott oh Gott…

      • Holleriedudödeldu22. August 2017 at 18:28

        Ihr Rechten seid aber auch Weicheier. Einen auf Herrenrasse machen und alles umnieten, was nicht bei „Sieg Heil!“ im Ofen verschwunden ist, aber wenn Euch jemand den Schnuller wegnimmt, soll Mutti Euch mit einem Küsschen aus dem Safespace abholen.

        https://youtu.be/yOSSdsU5Uzo?t=1m58s

        Opfer.

      • 161 Rheinland22. August 2017 at 18:32

        Das ist Diebstahl und kein Raub… also man sollte die Rechtsdefinition schon kennen bevor man einen anderen Menschen verleumdet.(§ 187)

        § 249
        Raub

        (1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.
        (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

  2. stefan22. August 2017 at 16:30

    beim fußball müsste sich der fanclub jetzt auflösen

  3. Ehrlichkeit22. August 2017 at 17:45

    „Ich hoffe, er kam ungeschoren davon. Guter Mann!“

    Ich hoffe er kommt dafür in den Knast.

    • Gehts noch22. August 2017 at 18:40

      Gute Relation. Fahne wegnehmen, Knast. Dann bin ich dafür, dass bei Scheiße labern Kastration erfolgt.

  4. Dräger23. August 2017 at 11:30

    Guter Mann. Einem Nazi seine Herrenfahne wegnehmen, kann ich einfach nicht als Verbrechen ansehen. Vor allem heulen hier genau die nach dem RECHTSstaat, die ihn eigentlich abschaffen wollen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.