Zum Inhalt springen

Einen Nationalgardisten mitnehmen

Neulich in Moskau: irgendein Kerl geht ohne ersichtlichen Grund von hinten zu einer Gruppe Nationalgardisten, hebt einen von ihnen hoch und trägt ihn kurz durch die Lobby eines U-Bahnhofs. Was wohl als Spaß gedacht war, hat nun Folgen für den Mann: es wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

(Direktlink)

Ein Kommentar

  1. mate12. Mai 2018 at 19:38

    Zwergetragen ist in Russland verboten, genau wie bei uns das früher beliebte Zwergewerfen.
    (und der „ersichtliche Grund“ war wohl, dass dass Kumpel das gefilmt und irgendwo hochgeladen hat.)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.