Zum Inhalt springen

Gunther Holtorf: zurück nach 26 Jahren Weltreise

Letzte Woche kehrte der 77-jährige Gunther Holtorf nach 26 Jahren Weltreise endgültig nach Deutschland zurück. In dieser Zeit hat er mit seinem Benz „Otto“ 215 Länder bereist und dabei fast 900.000 Kilometer hinter sich gelassen.

Holtorf startete seine Reise 1989 gemeinsam mit seiner Frau, die inzwischen verstorben ist. Zunächst war nur ein Trip nach Afrika geplant, aber dann bereiste das Paar die ganze Welt. Nur drei afrikanische Länder sowie einige kleine Inselstaaten hätten sie ausgelassen, sagte Holtorf. Am besten habe es ihm immer dort gefallen, wo keine Menschen waren, „in der Wüste, im Hochgebirge und im Urwald“. Holtorf war in vielen Regionen der erste ausländische Fahrer, der die Erlaubnis erhielt, das Land mit seinem eigenen Auto zu bereisen.

Hier ein kurzer Filmbeitrag über den Weltreisenden aus dem Jahr 2012.


(Direktlink | Danke, Chang!)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.