Zum Inhalt springen

Hochkant TV-Sendung in der ARD 1981

Es gibt mittlerweile durchaus nachvollziehbare Gründe für vertikales Filmen. Einer ist, dass Videos, so wie mit dem Telefon gefilmt auch auf solchen wieder angesehen werden sollen und wollen. Für manche dann unnötig, die Dinger zu drehen. Können wir Alten doof finden, hat sich letztendlich in der Nutzung jedoch schon jetzt durchgesetzt. Ich gehe davon aus, dass dem so bleiben wird.

Hochkant auf dem Fernseher ist da etwas schwieriger, denn wer will schon seine Glotze drehen müssen. Experimentiert wurde aber offenbar dennoch schon mal damit, wenn auch sicher nicht ganz ernstgemeint. Hier 1981 in der ARD:


(Direktlink, via Dennis)

2 Kommentare

  1. Speravir26. Januar 2019 at 01:26

    Leider komme ich erst verspätet dazu, hier zu antworten: In den Kommentaren zum Video behauptete bereits vor 8 Jahren ein Bojan B., dass die Sendung am 1, April ausgestrahlt wurde. Implizit meinte er also, es habe sich hierbei um einen Aprilscherz gehalten. Bei eigener Suche zum Verifizieren fand ich via Wortvogel (dort in der Sektion „Hochformat-Test“) dieses im SPIEGEL-Archiv: DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Donnerstag, 1.4. – DER SPIEGEL 13/1982, das ist aber Datum 1982 (!) – für 1981 findet man nichts: DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Mittwoch, 1. 4. – DER SPIEGEL 14/1981.

Schreibe einen Kommentar zu Hochkant-TV von 1981 | Was is hier eigentlich los Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.