Zum Inhalt springen

In Japan haben sie Kühe mit weißen Zebrastreifen bemalt, um sie vor Fliegen zu bewahren

(Foto: Public Library of Science (PLOS)CC BY 4.0)

Forscher in Japan haben herausgefunden, warum Zebras über die tausenden Jahren möglicherweise ihre Streifen entwickelt. Ihrer These nach geschah das, um die Sicht der Fliegen zu beinträchtigen. Die Insekten haben Schwierigkeiten, auf schwarz-weißen Oberflächen zu landen, weil die Lichtpolarisation ihre Fähigkeit zum Abbremsen verschlechtert.

Eine Forschungsgruppe hat neulich in Japan schwarze Kühe mit weißen Zebrastreifen bemalt und festgestellt, dass Fliegen sich dann eher von den Kühen fernhalten.

A team of Japanese researchers recruited six cows and gave them each black-and-white stripes, black stripes and no stripes. They took photos of the cow’s painted right side, counting the number of bites as they happened and watching how the cows reacted.

While unpainted cows and cows with black stripes endured upward of 110 bites in 30 minutes, the black-and-white cows suffered fewer than 60 in the same period, researchers found.

Still ❤️’ing Science.
(via BoingBoing)

2 Kommentare

  1. sld10. Oktober 2019 at 18:46

    dass Zebrastreifen vor Fliegen „schützen“ müssten Wissenschaftler eigentlich schon länger wissen. Habe das vor vielen Jahren in einigen Tierdokus öfters gesehen/gehört.
    REDEN DIE NICH MITEINANDER ???

  2. Martin Däniken11. Oktober 2019 at 02:08

    Kann man machen,aber sehen Wissenschaftler Tierdokus?
    Also wenn sie erwachsen sind!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.