Zum Inhalt springen

Ist dieses Kleid weiß-gold oder schwarz-blau?

[Upadte] Ach, kiek, xkcd hat schon die Lösung. Vielleicht.

Schwierige Fragen kann man auch schon mal im Netz stellen. So wie diese Tumblr-Userin. Die hatte wohl schon vorher eine Diskussion um die Farbgebung und fragt nun halt im Netz.

Zuerst dachte ich, klare Sache, weiß-gold. Nach etwas hinsehen aber, erschien es mir dann doch blau. Allerdings eher blau-schwarz. Trippy.

So richtig einig wird man sich auch im Netz nicht. Die Kommentaren liegen etwa bei 50-50. Der Post wurde auf Tumblr seit gestern gut 400.000 gerebloggt.

http://swiked.tumblr.com/post/112166688660/bellasfault-swiked-katze-geht-meow


(via Booooooom)

29 Kommentare

  1. Carott27. Februar 2015 at 10:11

    Öhm, wechselt das auch? Ich hatte mir das Bild bei SpOn angeguckt, da war es ganz klar Blau, Schwarz. Hier ist es Gold, Weiß.

    Gn0arf

  2. Jan Franck27. Februar 2015 at 10:20

    Bei mir ist das eindeutig blau-gold…. Auch in beiden Fällen im xkcd-Bildchen.

  3. Donngal27. Februar 2015 at 10:25

    Hä? Wo ist der Punkt? Das ist definitiv Blau Schwarz, wie soll man denn da was anderes sehen? Oder versteh ich den Witz grad nicht?

  4. Jan Franck27. Februar 2015 at 10:43

    Donngal, der Witz ist, dass andere Menschen „definitiv“ andere Farben sehen. Für mich z.B. unverständlich, wie man da was schwarzes erkennen kann.

  5. PJ27. Februar 2015 at 11:08

    Ja scheint kontrovers zu sein, hängt vllt. vom Bildschirm ab?
    Ich selber sehe da ein weißes Kleid mit Gold dran welches im Dunkeln ohne Blitz fotografiert wurde.

  6. Dan27. Februar 2015 at 11:19

    Blau-Gold, egal wie lange ich draufschaue und auf welchen Webseiten es eingebunden ist.

  7. Paul27. Februar 2015 at 11:21

    Es ist einfach ein schlecht fotografiertes Bild mit falschem Weißabgleich und überbelichtung.

    Das Kleid ist nicht im Schatten, sondern wird genauso stark beleuchtet wie die Kuhmustersachen unten links. Das heißt, das ist nicht weißer Stoff im Schatten, sondern beleuchteter blauer Stoff. Der braune oder goldene Stoff ist einfach schwarzer bzw dunkelgrauer Stoff, der überbelichtet ist. Wie der schwarze Stoff der Kuhmustersachen.

    Hier ein von mir korrigiertes Bild: http://i.imgur.com/kTlmaLx.jpg
    Man beachte die Wand, die jetzt nicht mehr braun aussieht, sondern weiß wirkt.

  8. Donngal27. Februar 2015 at 11:34

    Die die behaupten, dass das nicht blau-schwarz ist , wollen doch nur trollen. Oder gibt es tatsächlich so schlechte Bildschirme?

  9. decay27. Februar 2015 at 11:34

    ..alles ganz anders!
    es handelt sich um ein sogenanntes randomised controlled picture (rcp). Das Bild wird per Zufallsgenerator und ip-Adressenabhängig entweder in gold-weiss oder blau-gold angezeigt.
    ganz miese Nummer….

  10. thesi27. Februar 2015 at 13:16

    Ich bin vollkommen verwirrt. Das sich das ändert kann ich ausschließen, da meine mutter und ich gleichzeitig draufguckten und sie, ohne zu wissen worum es geht oder zu wissen was ich sehe mente bei ihr sei das gold weiß. Bei mir ist es aber eindeutig blau gold!

  11. UED27. Februar 2015 at 13:19

    @Donngal: Also mein Bildschirm funktioniert hervorragend. Und ich sehe für meinen Teil eindeutig weiß-gold. Wobei das weiße in der Tat einen blauen Ton haben könnte.

  12. Mike (Basel)27. Februar 2015 at 14:11

    1. Bild hat kein eingebettetes Farbprofil. Damit weiss man schon mal nicht, wie das Bild im jeweiligen Browser dargestellt wir.

  13. decay27. Februar 2015 at 14:16

    @
    Lalu….kann auch nicht stimmen, rcp-Pics werden mittlerweile sehr effektiv von Virenscannern erkannt und automatisch vom System farbkorrigiert. Allerdings funktioniert der interne User-Colorshift manchmal nicht richtig, bzw. hat unterschiedliche Parametereinstellungen. Deshalb die Abweichungen und Differenzen. Aber vielleicht ist das ja auch ganz gut so…

    When too perfect, lieber Gott böse.
    (Nam June Paik)

  14. Mike (Basel)27. Februar 2015 at 14:29

    1. Bild hat kein eingebettetes Farbprofil. Damit weiss man schon mal nicht, wie das Bild im jeweiligen Browser dargestellt wird. Stellt der Browser das Bild sRGB-Farbraum oder im Monitorfarbraum dar.
    http://fotovideotec.de/browser_farbmanagement/index.html
    2. Wie gut ist der Monitor kalibriert? Welche Zahlen seht ihr bspw.?
    Seht ihr alle Zahlen von 1 – 6 ?
    http://www.simpelfilter.de/farbmanagement/schwarzpunkt.html
    http://www.simpelfilter.de/farbmanagement/weisspunkt.html
    Oder flackert es hier etwa sogar diagonal?
    http://www.simpelfilter.de/farbmanagement/gamma.html

    Ausserdem muss der Weissabgleich beim Bild nicht unbedingt richtig sein. Kameras gehen normalerweise davon aus, dass die hellsten Bildbereiche weiss sind. Sind diese aber bspw. ausgebrannt, stimmt der Weissabgleich. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass die Farben in den Schattenbereichen extrem falsch aufgenommen werden. Desweiteren ist Gold keine Farbe, welches Endgeräte nicht korrekt darstellen können. Man kann nur versuchen den glänzenden Effekt mit der RGB oder CMYK-Mischung ziemlich nahezukommen.
    Siehe dazu: HKS 98 GOLD – Gold-Metallpigment läßt sich am Bildschirm nicht darstellen
    http://www.druckcenter.de/hks_farbtabelle.html
    usw.

  15. Mike (Basel)27. Februar 2015 at 14:36

    Sehe gerade, dass das Original-Bild ein eingebettetes sRGB-Profil hat. Ich zuerst eine Copy ohne Profil.

  16. Jakub27. Februar 2015 at 14:53

    Haha lustig.
    Ich habs mir vorhin angeschaut, da war es ganz klar Blau Schwarz.
    Zwei Stunden später… weiß gold.
    lol

  17. BoNz4i27. Februar 2015 at 14:59

    Öhmmm … geilo … ich sehe „Schwarz/Blau“ :D

  18. jojo27. Februar 2015 at 19:34

    Da muss ich wiedersprechen. Mein Bruder sieht das von meinem Handy Gold weiß und ich ganz klar blau schwarz.
    Mike (Basel),

  19. jojo27. Februar 2015 at 19:37

    Donngal,

    Nein die wollen nicht trollen. Das ist tatsache. Mein Bruder sieht das Gold weiß und ich schwarz weiß. Ich dachte zuerst auch das der mich verarschen will und er dachte das ich ihn verarschen will

  20. glamorama28. Februar 2015 at 12:03

    Davon mal abgesehen, dass es neben unterschiedlichen Monitoren mit unterschiedlicher Farbkalibrierung auch unterschiedliche Sehgewohnheiten gibt, lässt sich die Frage auch ganz objektiv beantworten: Wenn man nämlich mit dem Farbpipetten-Tool in einem Grafikprogramm (Photoshop oder GIMP) die Farben extrahiert, erhält man:

    1) Einen Blauton #6f7b93
    2) Einen dunklen Gelbton #7e6e4c

    Diese Farben sind auch genau, was ich sehe, wobei meine Augen die unterschiedliche Schattierung des Gelbtons im Bild als Reflexion deuten – und metallisch reflektierendes Gelb ist eben „Gold“.

  21. Lin28. Februar 2015 at 12:24

    Das Beste an dieser Diskussion ist, wie Streit darüber beginnt, weil alle total überzeugt sind, das nur das was sie sehen richtig ist und alles andere Schuld des Photos/ein Trick etc. ist. Ist bin zum Glück einer derjenigen, für die das Kleid die Farbe wechselt. Schaut euch mal oben das Bild erst links verdeckt dann rechts verdeckt an. Es ist eine coole optische Illusion, die für die verschiedene Leute unterschiedlich empfänglich sind (hängt von Farbwahrnehmung und Nachtsicht ab).

  22. venia28. Februar 2015 at 20:26

    kann ned sein da ich und meine sis es gleichzeitig an meinem handy unterschiedlich gedeutet haben,

  23. WeißGold2. März 2015 at 22:32

    Es ist Weiß Gold wer was anderes sagt ist dumm :3 nur spaß aber wie kann man was anderes sehen o_O

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.