Zum Inhalt springen

Jugendsprache im Wandel der Zeit

Sprache fließt und entwickelt sich unumgänglich. Auch dann, wenn wir heute jährlich bei der Wahl zum Jugendwort kopfschüttelnd vor dem Monitor sitzen. Bleibt festzuhalten, dass das auch schon seit über 200 Jahren anderen so geht – und das ist schon knorke.


(entdeckt von Blume Bob, via Martin)

2 Kommentare

  1. mauool6. November 2017 at 23:02

    Interessant im Bezug auf die Erziehung seiner Eltern, bzw des Rests der:

    Bande, Gang, Crew, Family…

  2. xtristrix9. November 2017 at 22:15

    1930-1960 gab es keine Jugend… Einleuchtend

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.