Zum Inhalt springen

Kurzfilm: Alone

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie es ist, wirklich einsam zu sein. War ich nie – und eigentlich wollte ich das auch nie wirklich.

Dieser Kurzfilm zeigt Dinge, die Menschen vielleicht tun, wenn sie allein sind. In manchen Dingen finde ich mich wieder, denn auch auch ich bin hin und wieder für ein paar Stunden allein mit mir selber und mach dann halt so Dinge, die man wohl so tut, wenn man alleine ist.

Und ich weiß auch gar nicht, ob das diese vermittelte Traurigkeit verdient hat, aber ich mag diesen Film trotzdem irgendwie.

An experimental exploration of who we are when no one is watching: the freedom we experience, and the loneliness—the way we sing, dance, love, cry, and dream when we are alone.

(Direktlink)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.