Zum Inhalt springen

Luftballons bei Polizeikontrollen

Immer im Sommer erfreuen sich auch großangelegte Polizeikontrollen gerade vor den zahlreichen Festivals bei den Beamten größter Beleibtheit. Jeder der schon mal im Sommer draußen tanzen wollte, weiß darum. Ich auch. Gut für jene, die nie Problematisches im Auto mit sich führen, aber das sind ja nun nicht alle.

Deshalb auch oder gerade für jene, die gerne Fahrgemeinschaften nutzen: es ist immer gut ein-zwei Ballons und etwas Helium im Auto zu haben. Nur falls die Beamten damit drohen, ihren Hund durchs Auto zu schicken.


(Direktlink, via reddit)

4 Kommentare

  1. tttt9. Juni 2015 at 20:26

    der polizeifunk ist aus gta 1 oder 2 rausgeschnitten, den kenn ich auswendig :)

  2. Ja Ninja10. Juni 2015 at 07:22

    Der schießt grade ernsthaft in einem Wohngebiet mehrmals in die Luft! Das Problem an Kugeln ist ja, dass die wieder runterfallen und tatsächlich noch Leute töten können. So aus 200m Höhe ist das nicht witzig. Soviel zum Thema Polizeigewalt -.-

  3. hafen10. Juni 2015 at 14:03

    Ja Ninja,

    son quatsch, die kugeln verdrängen beim runterkommen luft und werden somit abgebremst, mehr als ne beule gibts da nicht…

  4. q____q12. Juni 2015 at 18:55

    hafen,

    Trotzdem ist die lockersitzende Knarre wieder so ein „Typisch Ami“-Moment m(

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.