Zum Inhalt springen

Malen mit einem Plattenspieler

Die Idee ist im Grunde genommen so simpel, dass es mich fast wundert, dass da vorher noch keiner drauf gekommen ist. Aber trotzdem ist sie irgendwie ein bisschen genial. Floyd hat für seine Kids einen alten Plattenspieler zu einer Malmaschine umfunktioniert. Geil. Finde ich.

14586039881_11060ebfa4_o 14589356265_68300d9f1c_o


(Fotos unter CC BY-NC-SA 2.0 von Floyd Celluloyd)

3 Kommentare

  1. Tommi7. Juli 2014 at 16:38

    Sowas hab ich 1971 als 8jähriger mit unserem ollen Plattenspieler schon gemacht. Das war so ein Koffer mit Verstärker und Lautsprecher im Deckel. Aber ich hatte nur normale Papierbögen und nicht so schick rund geschnittene. Und ich kannte niemanden der meine ‚Erfindung‘ ins Arpa-Net stellen konnte :-))
    Schade

  2. Troemmer7. Juli 2014 at 21:45

    Das selbstgekritzelte Schweissband ist aber auch gut.

  3. catwool8. Juli 2014 at 11:23

    Ja, hab ich auch schon gemacht, vor etwa 10 jahren. Habe allerdings Pinsel und Stifte am Tonarm befestigt, Quadratisches Papier, sehr geile Bilder. Leider nicht patentieren lassen…:)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.