Zum Inhalt springen

Mann sammelt 34 Jahre lang Dinge aus dem Müll, um sie in einem privaten Museum zu archivieren

Der in New York lebende Nelson Molina sammelte 34 Jahre lang Gegenstände, die er für noch erhaltenswert hält, aus dem Müll East Harlems. Mittlerweile 45.000 Artikel, alle katalogisiert und archiviert im zweiten Stock einer Garage, die nicht öffentlich zugänglich ist. Daran, allerdings, arbeitet er gerade und sammelt dafür Spenden.

(Direktlink)

4 Kommentare

  1. Alfred10. September 2019 at 13:41

    „Trashures“

  2. Martin Däniken13. September 2019 at 11:27

    Das „DSNY“ auffe Kappe heisst übrigens Department of Sanitation NewYork.
    Ein Klugsch..ßer-Service von …. mir!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.