Zum Inhalt springen

Miley Cyrus – Wrecking Ball (Chatroulette Version)

Steve Kardynal hat die selbe Nummer im letzten Jahr schon mit Carly Rae Jepsens „Call Me Maybe“ abgezogen. Damals allerdings war Chatroulette noch in weit mehr Mündern als das heute der Fall sein dürfte. Ich dachte mit Chatroulette verhält sich das ein wenig wie mit Google+ (Gnihihi). Egal.

Ich wette, hierbei ist einigen männlichen Chatroulettern die Hand ganz abrupt aus der Hose gerutscht. Hatte ich erwähnt, dass ich kein Problem mit Miley Cyrus habe? Nee? Reden wir dann beim nächsten Mal drüber.


(Direktlink, via ESIB)

4 Kommentare

  1. Henning28. November 2013 at 17:59

    Bitte bitte bitte nochmal bei Mega oder so hochladen da wird’s nicht gelöscht ;) das war das beste was ich seit langem gesehen habe!!!

  2. Lichterkarussell1. Dezember 2013 at 11:03

    Kein Problem mit Cyrus haben? Gäbe schon Grund für Probleme:

    „‚Es kann nicht sein, dass dieser 70 Jahre alte Jude, der seinen Schreibtisch nie verlässt, mir sagt, was in den Clubs angesagt ist‘, lässt Cyrus sich wörtlich zitieren.

    Interessant dabei: Eine konkrete Person meint Cyrus offenbar nicht. Vielmehr scheint sie davon auszugehen, dass „die da oben“ in der Unterhaltungsindustrie ohnehin immer Juden sind – die ganz klassische Form des antisemitischen Klischees.“
    (http://www.spiegel.de/panorama/leute/miley-cyrus-laestert-in-interview-ueber-70-jahre-alten-juden-a-927596.html)

    Nun ist sie wahrscheinlich keine Antisemitin, aber zumindest dumm genug ihre antisemitischen Stereotype in die Welt zu posaunen.

    Ansonsten ganz nette Aktion wieder von Steve, wenngleich Call Me Maybe oder Lady Gaga in der UBahn doch etwas besser rüberkamen…

Schreibe einen Kommentar zu Henning Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.