Zum Inhalt springen

Motive der Jobkampagne des Verfassungsschutz geleakt

In einem Interview mit dem WDR hat Verfassungsschutzpräsident Maaßen vor ein paar Tagen erläutert, dass man in seinem Laden all das “machen” kann, “was man schon immer machen wollte, aber straflos.” Nun sind just sieben angebliche Motive aus der Personalabteilung des Verfassungsschutzes aufgetaucht, die diese Aussage unterschreiben. Und nicht nur im Hinblick auf die Telekommunikationsüberwachung. Hooopsie.

(via Metronaut)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.