Zum Inhalt springen

Neulich in der TU, Studiengang Informatik

Vielleicht ja nur im Vintage-Seminar über die Sache von Möglichkeiten oder so.

5 Kommentare

  1. Datenhamster26. Juni 2019 at 21:57

    Wenn die technischen Möglichkeiten (z.B. kein Kabel vorhanden) weiter nichts hergeben, ist das doch – auch wenns komisch aussieht – eine Lösung, die funktioniert. Besser als einfach Schultern zucken und heimgehen.

  2. blueyo26. Juni 2019 at 22:43

    Ich kann jeden verstehen, der sich 2019 kein VGA-Adapter mehr kaufen möchte.

  3. Robert27. Juni 2019 at 10:22

    Die Gute TU Ilmenau

  4. Harry27. Juni 2019 at 20:45

    Ich könnte mir ja vorstellen, dass das Problem in dem Fall eher ist, dass es keine Adapter für Display-Port gibt. VGA und HDMI-Anschlüsse sind in den meisten Uni-Räumen glaube ich mittlerweile unabhängig von der Uni Standart.
    Wenn halt um Platz zu sparen Laptops nur noch einen Display-Port Augang haben und kein Adapter ist, dann ist das hier vermutlich die einzige Alternative, die noch bleibt.

  5. Harry19. Juli 2019 at 17:34

    Was den vermutlich fehlenden Adapter betrifft: Das ist angeblich der Studiengang „Informatik“, nicht „Genderwissenschaften“.
    Ein angehender Informatiker, dem vor seinem Vortrag nie aufgefallen ist, was da für Anschlüsse bereit stehen… ich hoffe doch, der kommt niemals zum Abschluss.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.