Zum Inhalt springen

Prost, Polizei

box-1575419_1280


(Foto: Pixabay)

Gestern in Ludwigshafen:

Gegen 18:00 Uhr fuhr ein 26-jähriger Autofahrer in der Brunckstraße an einem Einsatzfahrzeug der Bereitschaftspolizei Rheinland-Pfalz vorbei.

Die Beamten im Fahrzeug staunten nicht schlecht, als der 26-Jährige ihnen freundlich mit einer Bierdose zuprostete und daraus trank.

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Genuss seines Feierabendbieres zu einem Atemalkoholwert von 0,7 Promille geführt hat.

Ein entsprechendes Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

5 Kommentare

  1. Martin Däniken14. September 2016 at 18:07

    Langsam hakts-in Zukunft soll man etwa nur noch nüchtern die Polizei,die Freunde und Helfer grüssen-das geht ja in Richtung Gedankenkontrolle !!!
    Jawohl,Ordnung muss sein!
    Mal sehen wer wieder den unterschwelligen Humor verpasst…

  2. Jan14. September 2016 at 20:40

    Gar nicht mal eine schlechte Idee, wenn man vorher Wasser reinfüllt.

  3. Martin Däniken14. September 2016 at 22:15

    Nee,dann fühlen sich die Freunde und Helfer nicht ernst genommen…Dann fangen sie an zusuchen an….jedes Krümelchen ist dann verdächtig?!

  4. Harry15. September 2016 at 10:58

    Jan,

    Das heißt dann bestimmt „vortäuschen einer Straftat“. Da verstehen die gar kein Spaß

  5. schwobi19. September 2016 at 21:56

    Ich hätte von meinem Recht auf nen Bluttest bestanden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.