Zum Inhalt springen

Sampleverwertung ala Burial

Wer die Platten vom Meister der Dunkelheit kennt, wird desöfteren festgestellt haben, dass der Mann gerne mal Samples mehrfach in verschiedenen Tracks verwertet. Meistens dann allerdings eher latent und mitunter sehr dezidiert. YouTuber A-leph hat die Nummern von Burial mal ganz genau unter die Ohrlupe genommen und Gemeinsamkeiten in Form wiederkehrender Samples analysiert.

Immer wieder alte Samples neu verbauen – zumindest das habe ich mit Burial gemeinsam. Hihi.


(Direktlink, via r0byn)

2 Kommentare

  1. jens15. Oktober 2013 at 14:59

    Hach! Es wird Zeit für ein neues Album vom Meister.

  2. Lukipuki15. Oktober 2013 at 15:41

    Ashtray Wasp ist so großartig. Die Bladerunner-Samples sind göttlich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.