Zum Inhalt springen

Schnorcheln mit tausenden Quallen

Quallen, deren Name auf Englisch sehr viel schöner klingt, sind nicht jedermanns Sache. Schon gar nicht, wenn es darum geht mit ihnen zu schwimmen. Ich nehme mich davon nicht aus. Nana Trongratanawong allerdings hat diese sprichwörtlichen „Berührungsängste“ nicht und schnorchelt hier im „Jellyfish Lake“ in Palau mit tausenden goldenen Quallen. Und das sieht ziemlich bis sehr schön aus.


(Direktlink, via BoingBoing)

Ein Kommentar

  1. TOPCTEH21. Mai 2014 at 19:45

    „Glibberfisch“ klingt zwar nett (dann darf ich ja auch „Walfisch“ sagen, weil die Viecher keine Fische sind), aber tatsächlich viel schöner?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.