Zum Inhalt springen

SMS von Adlern treibt Forscher in die Pleite

Adler kennen keine Grenzen und dementsprechend auch keine Roaminggebühren, wie russische Ornithologen nun feststellen mussten.

Reisefreudige Steppenadler haben russische Ornithologen mit kostspieligen Ausflügen an den Rand des Ruins gebracht. Wie die Vogelkundler berichteten, sind die Vögel mit mobilen Ortungsgeräten ausgestattet, die in regelmäßigen Abständen per SMS ihren Standort melden – derzeit aus dem Iran, so dass teure Roaminggebühren anfallen.


(via InBettWiener)

2 Kommentare

  1. nk27. Oktober 2019 at 18:21

    Quelle Videotext. LOL

  2. Tom28. Oktober 2019 at 18:43

    Schönes Beispiel für Clickbait (die ursprüngliche Headline). Die Aktion hat die Wissenschaftler mit knapp 600€ belastet. Unter Ruin dürften die meisten etwas anderes verstehen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.