Zum Inhalt springen

Schlagwort: 1910’s

Berlin in Farbe 1910

So könnte Berlin vor über 110 Jahren ausgesehen haben.

Really spectacular, rare film footage of Berlin more than a century ago in color. The original B&W film has been motion-stabilized, speed corrected, restored, enhanced and colorized by means of special Artificial Intelligence software.
The film shows how beautiful Berlin was before both World wars. It starts with a drive by carriage through the Friedrichstrasse, followed by the Leipziger-strasse, the statue („Denkmal“) for Kaiser Wilhelm-I, the Siegesallee, the Siegessäule with its golden angel on top, a close-up of the statues in relief on its base, a baroc fountain and old Berlin as seen from the water.


(Direktlink)

1 Kommentar

In 4k bei 60 fps: A Trip Through New York City in 1911

Ich verfolge schon länger das, was Denis Shiryaev mit alten Filmaufnahmen anstellt. Diese lässt er durch neuronale Netze in die Jetztzeit holen, um diese alten Aufnahmen an heutige Sehgewohnheiten anzupassen. Und da haben wir dann halt Aufnahmen aus New York, die dort im Jahr 1911 entstanden sind, mit heutigen Qualitätsstandards – und das ist ziemlich geil, wie ich finde.

✔ FPS boosted to 60 frames per second;
✔ Image resolution boosted up to 4k;
✔ Resorted video sharpness;
✔ Colorized – I’am still unsure about this, but regarding to high request from the subscribers decided to test DeOldify NN on this video.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Eine Lange Nacht über Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht: „Ein scharfer Wind bläst durch die Lande“

Letztes Wochenende gab es anlässlich des sich zum 100. Mal jährenden Mord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht beim Deutschlandfunk eine hörenswerte Ausgabe der Langen Nacht über die Beiden. Ich habe über sie viel in der Schule gelernt, vieles vergessen und einiges bisher noch nie gehört. Ein umfangreiches und äußerst informatives Update.

Im Januar 1919 verhört ein Freikorpsoffizier in Berlin zwei Gefangene: Es sind die prominenten Führer des Spartakus-Aufstandes. Generalstabsoffizier Pabst weist seine Begleitoffiziere an, die beiden zu töten – dieser Doppelmord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht beendet die Revolte.


(Direkt-MP3)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Hupfeld Phonoliszt-Violina-Orchestrion

Die Ludwig Hupfeld AG war ein in Leipzig ansässiges Unternehmen, das mechanische und selbstspielende Instrumente herstellte und vertrieb. Ihr Gründer war Ludwig Hupfeld.

1908 präsentierte Hupfeld ein Orchestrion mit integrierten Geigen, die von Carl Hennig konstruierte Phonoliszt-Violina. Dies war ein über zwei Meter hohes Instrument mit einem selbstspielenden Klavier im Unterteil, in dessen Oberteil jedoch drei Violinen an einen endlosen rotierenden Geigenbogen gedrückt wurden.

Nach dem Ersten Weltkrieg produzierte Hupfeld auch Kinoorgeln. Über 5 Millionen Notenrollen für die Hupfeld-Musiksysteme wurden im Jahr gefertigt und verkauft. Das Unternehmen produzierte eine riesige Menge an Variationen, so ein Phonoliszt-Violina-Orchestrion mit sechs Violinen und einem automatischen Rollenwechsler, der bis zu 10 Rollen direkt hintereinander spielte. Der Zuhörer konnte die Rolle seiner Wahl per Knopfdruck an einem Kästchen an der Wand selbst bestimmen.

Fred Bernouw Restorations hat so ein Dingen mal restauriert und das fetzt schon dolle.


(Direktlink, via Likecool)

Einen Kommentar hinterlassen

Eine Kurz-Doku aus dem Jahre 1915 über die Entwicklung des Fahrrades

Eine kurze französische Dokumention aus dem Jahr 1915, die die Entwicklung des Fahrrads von 1818 bis zum heutigen Kettenrad zeigt. Die Zwischentitel sind, warum auch immer, auf Niederländisch. Hier als englische Übersetzung.

1915 film from France showcasing the progression of Victorian bicycles. Worked on footage and added in music for ambiance.


(Direktlink, via Kottke)

2 Kommentare

Vintage Female Mugshots From Between 1910s and 1930s

Ich habe diesen Tab seit Tagen offen und will den jetzt endlich mal zu machen. Nicht ohne Bescheid gesagt zu haben, dass es schon damals Mugshots gab, vor gut 100 Jahren. Und dass die alle was zu erzählen hatten: 35 Vintage Female Mugshots From Between 1910s and 1930s.

Convicted of selling liquor without a licence. Alice Clarke was an entrepreneur who took advantage of restrictive liquor regulations, which forced pubs to close at 6pm. As a “sly grogger” she sold high-priced alcohol from a private residence. Clarke’s arrest came only weeks after the legislation was introduced. Aged 42.

1 Kommentar