Zum Inhalt springen

Schlagwort: Cannabis

Dope- und Bierbong in einem: The Knockout

In Kanada scheint man ziemlich innovativ, was die Beschaffung und den Konsum von Marihuana betrifft. So haben die mittlerweile nicht nur einen Marihuana-Automaten, sondern auch eine Bong, die es so, glaube ich, bisher nicht gegeben hat. Mit The Knockout nämlich lässt sich nicht nur ein Köpfchen rauchen, sondern auch eine Portion Bier aufs Schnellste hinterkippen. Wer mag kann das auch verbinden.


(Direktlink, via reddit)

2 Kommentare

Vier Jahre Haft für 75-jährigen Berliner mit Cannabis-Plantage

4152719166_8fcf72f726_z


(Foto unter CC BY-SA 2.0 von Coleen Danger)

In Berlin wurde ein Rentner zu vier Jahren Haft verdonnert, weil er in seinem Keller in Lichterfelde eine Gras-Plantage mit 89 Pflanzen betrieb.

In einem vorherigen Prozess ging man noch davon aus, dass er die Knospen der Pflanzen nur zu Geld machte um seine Rente ein wenig aufzubessern. Nun kam raus, dass er mit Hilfe einer 71-jährigen Komplizin allerdings wohl mehr Kohle mit dem Dope einnahm, als er bis ans Lebensende an Rente je hätte beziehen können.

Es war für ihn, der einst eine Baufirma hatte und keine Vorstrafen, der zweite Prozess um seinen Abstieg ins kriminelle Geschäft. Aus einer „Mischung von Naivität und Spitzbübigkeit“ habe er sich treiben lassen, hatte er in seinem Geständnis erklärt. Ein Gedanke habe ihn geradezu mit kindlicher Freude erfüllt: „Jeder hält mich für den netten, alten Herrn, dabei betreibe ich im Keller eine Haschischplantage.“ 20 Monate lang.

4 Kommentare

Polizist betrieb Hanf-Plantage

800px-Cannabis_sativa_(12)


(Symbolfoto unter CC BY-SA 3.0 von Pavel Ševela)

Dumm gelaufen für einen 30-jährigen Polizeibeamten aus Braunschweig. Ein paar Zivil-Kollegen von ihm erwischten ihn mit 40 Gramm Gras. Der Überführte holte seinen Dienstausweis aus der Tasche und stellte sich ihnen als Kollege vor. Offenbar dachte er, dadurch seine Lage verbessern zu können. Gelang ihm nicht, im Rahmen einer weiteren Untersuchung fand man in seinem Keller eine Plantage mit immerhin 60 Pflanzen Marihuana. Der Züchter, Mitglied eines Mobilen Einsatz-Kommandos (MEK), wurde vom Dienst suspendiert.

Nach unbestätigten Informationen unserer Zeitung aus Polizeikreisen soll der 30-Jährige bis vor rund sechs Jahren selbst im Fachkommissariat Betäubungsmittel für die Bekämpfung von Rauschgiftkriminalität zuständig gewesen sein. „Er wusste, was er da tat – und verliert jetzt alles“, sagt ein Insider. In Polizeikreisen herrsche Entsetzen.

(via reddit)

4 Kommentare

Kanadas erster Weed-Automat

Adobe Flash PlayerFlashPlayerPlugin_13_0_0_20607.05.2014 , 21:12:26

Während wir uns hier immer noch gerne über altersidentifizierende Chipkarten am Kippen-Automaten ärgern, haben sie in Vancouver den ersten Gras-Automaten eingeweiht: Canada’s first pot vending machine. Und der hat sogar Dope, wenn ich das richtig sehe.

The first cannabis-dispensing machine in Canada has begun operating in Vancouver, following on from the first machine installed recently in the US state of Colorado. The difference? The Canadian machine doesn’t ID you.


(Direktlink, via Max)

4 Kommentare

Details zum legalen Anbau und Verkauf von Cannabis in Uruguay

9587698149_620a8fbc9d_z


(Foto unter CC von DonGoofy)

Nachdem vor kurzem das Gesetz zum legalen Anbau und Verkauf von Cannabis in Uruguay verabschiedet worden war, sind nun die dazu Details abgeklärt. Ein Gramm soll umgerechnet um die 65 Cent kosten, „registrierte Kunden können demnach pro Woche zehn Gramm der Droge kaufen, wie der Chef des Nationalen Drogenrats, Diego Cánepa, am Freitag erklärte.“

Uruguays Präsident José Mujica hatte das umstrittenes Gesetz zur Legalisierung der Droge Ende Dezember unterzeichnet. Demnach dürfen registrierte Konsumenten, die älter als 18 Jahre sind, künftig auch Cannabispflanzen zum Eigenverbrauch anbauen. Bislang war in dem kleinen lateinamerikanischen Land lediglich der Konsum von Marihuana, nicht aber der Verkauf erlaubt. Der Schwarzmarkt blühte.

Einen Kommentar hinterlassen

Fertige Cannabis-Fluppen aus Colorado und ein Hot Dog Joint

cigs

War wohl nur eine Sache der Zeit, aber diese scheint jetzt ran zu sein – in Colorada kann man jetzt fertig gerollte Weed-Kippen kaufen: Cranfords Cannabis Cigarettes. Und wenn ich das richtig sehe, ist da kein Krümel Tabak drin. Für das pure Aroma, quasi.

14082024763_0fc5e09f3b_h-1


(via René)

Weil Selberbauen aber immer noch viel spaßiger und lange nicht so mainstreamig ist, hier noch ein von irgendwem gedrehter Hot-Dog Joint, der seit Tagen durchs Netz räuchert.

tumblr_n4agtpku091ryw610o1_1280


(via Björn)

1 Kommentar

Legalize It

Nur ein Polizist, der gestern in Hannover für die Legalisierung von Cannabis unterschrieben hat. Hat ja sicher auch Wichtigeres zu tun, als die Taschen von Leuten nach Weed zu durchwühlen.

(Danke, Phil!)

1 Kommentar

Kurz vor Schluss: Der Valentinstags-❤-Joint. Oder eben Bacon

Für die immer zu spät daran Denkenden: hier gäbe es zum Tag der Liebe noch einen Joint in Herzform, der ganz wunderbar runterharzt. Oder eben Bacon in Love, weil Bacon geht ja schließlich immer. Nun könnte man erst den Herz-Joint und dann Bacon und dann… Aber ich will das nicht unnötig vertiefen.

Liebt. Immer. Egal an welchem Tag.

tumblr_n0t7d34ddj1rto0cvo1_1280 1014036_586582538079404_1666440585_n


(via The Daily Dot)

Einen Kommentar hinterlassen