Zum Inhalt springen

Schlagwort: New York

Das New York der 70er Jahre auf Super 8, dazu John Coltrane

Alltag in New York, Super 8, Jazz von Coltrane. Diese Privataufnahmen von Irving Schneider haben so ziemlich alles, was einen alten Film heute außergewöhnlich macht.

This film of New York City streets, parks, and people was made in the early 1970s by amateur filmmaker Irving Schneider. Includes scenes of Brooklyn Heights, Washington Square and Greenwich Village, the Garment District, Times Square and 42nd Street, and Central Park. Music by John Coltrane.

This version fixes most of the issues with the transfer from Super 8 film to digital video, but there’s still some shakiness at the splices.


(Direktlink, via Tara)

5 Kommentare

Banksys „Sirene der Lämmer“-Truck in NYC

Banksy stellt gerade, wie ja kaum einer nicht mitbekommen haben dürfte, New York City auf den Kopf. Etliche neue Schablonen, die ihre ausgestanzten Parts auf Häuserwänden in Form von Lack hinterlassen, ein extra dafür angelegter Instagram-Account, radikale Islamisten, die Dumbo abschießen, und jene, die mit genau dieser Chose Geld zu verdienen versuchen, weil sie feststellen, dass Stencils selber bringen viel schwieriger ist, als Stencils von Banksy zuzuhalten, bis jemand dafür zahlt, diese auch sehen oder eben fotografieren zu können. Und ein Truck, der mit „schweigenden“ Plüschlämmern durch New York fährt. Ja.


(Direktlink, via reddit)

4 Kommentare

Wenn Fotos von New York zu einem Film verschmelzen: NY 41×41

Ein Handy-Hersteller, der hiermit seine eigene Handy-Kamera anpreisen möchte. 41 Fotos, alle aus New York, alle in der Zeit zwischen 03:00 Uhr bis 07:00 Uhr aufgenommen und dann über eine mir nicht bekannte Weise zu einem Film zusammengefügt. Das schafft eine ziemlich geile, wenn auch leicht verwirrende Wirkung auf zumindest meine Birne. Irgendwie hypnotisch.


(Direktlink, via this isn’t happiness)

12 Kommentare

New York in drei Worten

Schöne Idee von Cokau Lab, die in New York losziehen und alle möglichen Menschen darum bitten, New York zu beschreiben. Mit nur drei Wörtern.

Würde mich nicht wundern, wenn da andere Großstädter jetzt nachziehen, wobei das auch auf einem Dorf sicher nicht ganz uninteressant sein dürfte.

(Direktlink)

3 Kommentare