Zum Inhalt springen

Prince Harvey nimmt ein ganzes Album heimlich im Apple Store auf

Der New Yorker Laptop-Musikant Prince Harvey hatte ein Problem mit seiner Technik, die ihm ihren Dienst verweigerte. Der Rechner wollte nicht mehr und sein Backup-Konzept ging wohl auch nicht auf. Was macht der Mann also: klar, er macht seine Musik einfach in einem Applestore, die Geräte stehen da ja rum und Garage Band ist von Hause aus installiert. Das reicht gemeinhin, um ein wenig HipHop zu machen. Gesagt, getan. Mitarbeiter im Store wurden innerhalb der sechs Wochen involviert und ließen es geschehen. Das Album PHATASS erscheint am 27. Juli, hier schon mal die erste Auskopplung “Sometimes”.

Und wenn das mehr als ein Marketing-Trick ist, von dem natürlich mehrere Seiten profitieren würden, ist das eine durchaus schöne Story.

It wasn’t my plan to record this at the Apple Store. First, my computer died. Then my external [hard drive] died,” he says. “New York is expensive. I couldn’t just buy another laptop. I just thought, ‘I’m going to die before anyone knows I’m hot.


(Direktlink, via Christian)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.