Zum Inhalt springen

The Beatles – „Smack My Bitch Up“ live at Shea Stadium Queens, NYC, 1965

Nach dem 90’s Boiler Room, der jetzt wohl auch nach Einigung mit dem Original sein MashUp-Wesen auf Facebook treibt, könnten derartige Mash Ups auch locker zum Webtrend für die nächsten drei Monate werden. Schon die Beatles hatten 1965 in New York mit dem späteren Prodigy Hit offensichtlich viel Spaß. Als Pausenmusik wurden Chemical Brothers gespielt.


(Direktlink, via Tanith)

6 Kommentare

  1. robotron sömmerda3. Juni 2015 at 20:12

    Versucht mal auf Google Übersetzer „Smack My Bitch Up“ zu übersetzen….

  2. skFFM3. Juni 2015 at 22:49

    Ronny,

    *hrhrhr* [ich war ja ehrlich gesagt überrascht, WIE lange das schon her ist.]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.