Zum Inhalt springen

The Prodigy – Nasty

Der Vollständigkeit halber hier nebst Video die neue Single von The Prodigy. Das Video gefällt sehr, der Song bringt genau keinerlei Überraschungen. The Prodigy – alles wie immer.


(Direktlink, via Christian)

5 Kommentare

  1. hackbyte13. Januar 2015 at 10:19

    Schön zu wissen das prodigy eine konstante bleibt. ;)

  2. Peter Wenz13. Januar 2015 at 10:40

    Ich liebe sie und hatte auch live schon meinen spass, aber das hier erinnert mich dann doch leider eher an Baby’s Got a Temper…

  3. NastyG13. Januar 2015 at 21:26

    „“Die brauchen bestimmt das Geld und so blah“ könnte jetzt wieder kommen. Wieso gelten eigentlich Alle, die länger als 20 Jahre erfolgreich Musik machen und sich nicht immer neu erfinden als geldgeil? Es klingt halt nach Prodigy und den heute 14 jährigen wird es auch gefallen.

  4. frolueb13. Januar 2015 at 23:57

    „The Prodigy – alles wie immer.“ – und das ist auch gut so. Wenn ich Slipknot hören will, dann will ich ja auch kein Metallica vorgesetzt bekommen…
    Guter old scholl Breakbeat Elektropunk halt. Mitten in die Fresse. Und wie man es von Prodigy kennt, kommen diese Songs live eh noch tausend mal besser. Wie meinten die Jungs mal: Wir produzieren für die Bühne und nicht fürs Wohnzimmer.

    Läuft.

  5. skFFM14. Januar 2015 at 17:51

    wenn man an ihre alten sachen denkt, „charly“ oder „everybody in the place“, haben die sich ja schon mal etwas weiterentwickelt und einen eigenen, unverkennbaren sound geschaffen, da finde ich es nicht verkehrt, zumindest mit der 1. single nach 6 jahren erstmal dort anzuknüpfen. mal sehen wohin die reise geht, wenn das album erscheint, aber wenn der rest auch von diesem kaliber ist, soll’s mir recht sein. und für ein paar klicks sind die ja bestimmt auch immer gut.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.