Zum Inhalt springen

Und weg

undweg

So. Ich bin Urlaub. Endlich. Wir setzen uns nachher in unseren geliebten Bulli, der gerade bepackt wurde, und fahren Richtung Süden. Wo genau unser Ziel sein wird, wissen wir noch nicht. Süden halt. Vielleicht irgendwo ans Meer, wahrscheinlich erstmal in die Berge. So wie früher. Einfach losfahren – und gucken, wo wir landen. Wir haben Zeit. Der Weg als Ziel und so. „Reisen! Nicht rasen! Nichts planen! Sich treiben lassen.“, wie mein Alter immer zu sagen pflegte. Vielleicht bereuen wir das in 2-5 Tagen, aber dann ist das eben so. Irgendwas ging/geht schließlich immer schief.

Ich werde hier in den nächsten drei Wochen wahrscheinlich nicht viel machen. Sommerloch und so. Womöglich kommt dennoch irgendwo irgendwie irgendwas rein, worüber ich was machen werde. So wie jedes Jahr. Weil’s so ganz ohne bei mir halt auch nicht geht. Ist halt schon auch immer noch Leidenschaft, das Ding hier. Mal gucken, ohne etwas versprechen zu wollen. Ihr kriegt das ja dann eh mit.

Was hier nicht landen wird, findet dann auf Twitter oder auf Instagram statt.

Ich mache hier jetzt noch den Reader leer und bin dann ab morgen früh weg. Nur die eine Antwort auf die letzte Abmahnung muss noch ins Fax – und dann: endlich Urlaub. Aye! Gehabt euch wohl, bleibt mir gewogen und macht hier nichts kaputt…

19 Kommentare

  1. r0byn1. August 2016 at 21:42

    schönen urlaub un erhol dich gut !

  2. Johannes Scheller1. August 2016 at 21:46

    Falls der Weg „nach Süden“ durch Tübingen führt, steht hier immer ein Bier kalt ;)
    Habt ne gute Zeit und erhol dich schön von uns und den anderen noch schlimmeren Spackos !

  3. Andy1. August 2016 at 23:02

    Schöne Ferien. Zürich, sein See und die Berge drumherum eignen sich ausgezeihnet für einen Zwishenstopp. Das Bier geht auf mich!

  4. Chris2. August 2016 at 06:16

    Viel Spaß. Ich hoffe du konntest noch die fehlenden Schlübber auftreiben. Ansonsten einfach auf links drehen ;-). Macht`s gut.

  5. .panse2. August 2016 at 07:08

    Genieß(t) die Zeit – wir passen hier auf, dass alles sauber bleibt :-)

  6. Wolfgang2. August 2016 at 09:18

    Schönen Urlaub! Ein Bier (und Eis für die Family) steht auch hier in Wels.

  7. jens2. August 2016 at 10:33

    Hauste rein, meiner!

    Schönen Urlaub und bleib uns gewogen!

  8. Andreas2. August 2016 at 10:53

    Schönen Urlaub Ronny, genießt es :-)

  9. digitalnaive.de2. August 2016 at 11:02

    Viel Spass beim einfach mal „nix tun“. Kann schon schön sein!

    Auch im Münchner Westen würde für dich ein kühles Bier bereit stehen.

  10. Rocksteady2. August 2016 at 12:22

    Schönen Urlaub!

  11. Toni2. August 2016 at 13:58

    Schönen Urlaub!

  12. dee2. August 2016 at 14:03

    … na um ein kühles Bier brauchst du dir wohl keine Sorgen machen ;-)…viel Spass, Sonne und Liebe und so…

  13. nappel22. August 2016 at 15:21

    So einen T4 hatte ich auch mal, super Wagen, aber die Reperaturkosten!!!!! Und keine grüne Plakette, und leider viel Rost am Schweller :-(

  14. Daniel2. August 2016 at 21:56

    Schönen Urlaub … „Reisen! Nicht rasen! Nichts planen! Sich treiben lassen.“ gefällt mir sehr

  15. robotron sömmerda3. August 2016 at 13:26

    Das Fahrende Volk wächst.

  16. Martin Däniken3. August 2016 at 15:31

    Viel Spass und immer schön die Hände über der Bettdecke ;-)!

  17. SchallK4. August 2016 at 01:10

    Schönen Urlaub auch von uns unbekannter Weise :)…
    Reisen gerade genauso mit unserem Sohn seit dem 28.7. und sind z.Zt. in Frankreich nahe der Moselquelle. Falls du noch nicht am Mittelmeer bist und zufällig in Frankreich in der Gegend, wäre ein gemeinsames Bierchen was Feines :). Witzigerweise fahren wir einen ähnlichen Bulli. Grüße die SchallK-Familie

  18. Alfonz4. August 2016 at 20:47

    …aber Ronny trinkt doch gar kein Bier!
    Also hier anner Ostsee hätst nen guten Wodka kredenzt bekommen. Aber du musst ja unbedingt in den Süden…;)
    HappyHappyHolidays

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.