Zum Inhalt springen

Verkehrspolizist in Kärnten löst Güllefalle aus

2850288549_799c6edfa7_z


(Foto unter CC BY-SA 2.0 von Martin Abegglen)

Da war wohl jemand nicht ganz einverstanden mit der Arbeit der Gesetzeshüter und hat in der Nähe einer Stelle, an der regelmäßig geblitzt wird, eine Fäkalienfalle aufgestellt, die ein Beamter mittels Stolperdraht tatsächlich auch ausgelöst hat. Gezündet wurde der mit Gülle gefüllte Eimer wohl über einen Knallkörper. Ein lauter Knall und der Uniformierte war voller Fäkalien, Erde und Gras.

Da hat der Herr Verkehrspolizist ja einen ziemlichen Scheiß-Tag gehabt, könnte man meinen.
(via Fefe)

3 Kommentare

  1. Tina Schiller17. September 2014 at 15:14

    Ach, herrjechen – eine Träne für den Gesetzeshüter :-)

  2. Karl19. September 2014 at 08:58

    Ob beim Blitzmarathon in NRW weiterer dieser Fallen aufgestellt worden sind … :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.