Zum Inhalt springen

Video: The XX live at Coachella 2013

Ich weiß, dass The XX viele Fans hat, ich bin da etwas meinungsgeteilt. So sehr ich einige Sachen mag, so sehr gehen mir andere auf den Saque. Aber es gibt eindeutig Schlimmeres, auch wenn der Sound nicht so zur Sonne passen will.

Das Video hier ist ein Rip des Livestreamings, den das Coachella auch in diesem Jahr auf YouTube laufen ließ. Dementsprechend dumpf ist die Qualität, aber man kann eben nicht alles haben, wusste schon meine Oma zu sagen und die war eine kluge Frau. Müsst ihr halt was lauter machen.


(Direktlink, via Deepgoa)

Setlist:
Try – 0:00 /
Crystalised – 04:49 /
Reunion – 08:58 /
Far Nearer – 12:52 /
Sunset – 14:37 /
Hot Like Fire – 18:36 /
Night Time – 22:23 /
Swept Away 26:45 /
Shelter – 29:09 /
VCR – 34:50 /
Islands – 38:03 /
Infinity – 41:15 /
Intro – 47:13 /
Angels – 50:12

2 Kommentare

  1. […] Ronny schreibt: Das Video hier ist ein Rip des Livestreamings, den das Coachella auch in diesem Jahr auf YouTube laufen ließ. Dementsprechend dumpf ist die Qualität, aber man kann eben nicht alles haben, wusste schon meine Oma zu sagen und die war eine kluge Frau. Müsst ihr halt was lauter machen. […]

  2. sebastian15. April 2013 at 21:52

    bei xx auf play dücken und 2 posts weiter unten das google streetview timelapse video gucken. und schon passt das wieder mit der sonne und dem fernweh. wunderbar :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Das Kraftfuttermischwerk

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen