Zum Inhalt springen

Was einst mal so im Fernsehen lief: Kanal Telemedial

Der Kanal Telemedial war ein österreichischer Fernsehsender, der sich selbst als der „erste spirituelle Sender in Europa“ bezeichnete.

[…]

Kanal Telemedial ging am 29. Juni 2006 zunächst unter dem Namen Primetime auf Sendung. Am 5. Dezember 2007 änderte der Sender sein Konzept und seinen Namen in Kanal Telemedial. Hiermit startete auch die „Telemediale Zeit“, die Zeit, die seit der Umgestaltung des Senders vergangen ist und kontinuierlich auf mehreren Monitoren im Hintergrund des Studios angezeigt wurde.
(Wikipedia)

Und ich weiß es doch auch nicht, aber das lief damals so von Österreich aus im TV.

4 Kommentare

  1. Hornauer-Fan23. September 2020 at 22:12

    Der Kerl ist auch immer noch aktiv. Eine sehr illustre Gestalt, wo der Verdacht von Betrug im Raum steht. Klagefreudig ist er, aber unfreiwillig komisch. Was er zu Covid sagt, will man sich garnicht vorstellen.

  2. Michael24. September 2020 at 09:18

    Der Kanal hatte nur eine österreichische Lizenz, sendete aber aus einem Studio aus Winneden bei Stuttgart. Hornauer war auch der Gründer von B-TV.
    Legendär immer noch sein „Motivations“ Video

    • Flomarkt24. September 2020 at 16:05

      Ich fühle mich gerade an einen vergangenen Chef erinnert. Wenn du dich so einem Menschen ausgeliefert siehst, nimm die Beine in die Hand. Andererseits, man lernt was fürs Leben.

  3. Gurkenmensch24. September 2020 at 20:39

    Ich glaube mir sind gerade ne Menge Gehirnzellen verloren gegangen.

Schreibe einen Kommentar zu Gurkenmensch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.