Zum Inhalt springen

Wette verlieren und dafür 30 Minuten an einer Kreuzung tanzen

Das ist mal ein adäquater Wetteinsatz: tanzen. In der Öffentlichkeit. An einer viel befahrenen Straße.

So geschehen bei zwei Brüdern in Povo, Utah, die eine Basketballwette am laufen hatten. Der Verlierer musste 30 Minuten lang an einer Straße tanzen. Zu der Musik, die der Wettgewinner aussuchte. Man tanzt ja eh viel zu wenig in der Öffentlichkeit. Dachte sich wohl auch die junge Dame, die sich etwas später zu dem Tanzenden gesellte und einfach mitmachte. Super.


(Direktlink, via Joanne Casey)

4 Kommentare

  1. Filippo19. März 2014 at 10:14

    DAS finde ich so richtig richtig geil! Einfach mal auf der Straße tanzen. Und auch wenns sich am Anfang vielleicht blöde anfühlt: ziemlich bald fällt die unnötige Unsicherheit ab und jeder der zuschaut wär gern selbst dabei. Klasse!
    P.S. was war das für ein Dubstep-Titel ganz zum Schluss?

  2. sara19. März 2014 at 10:39

    hahahhahaha wie geil is die alte bitte

  3. Chrobot19. März 2014 at 13:49

    Der Junge hat ganz dufte Moves drauf

  4. ashyda25. März 2014 at 13:30

    Im Hintergrund ist Schnee zu sehen und die hüpfen da alle im T-Shirt rum? Brrr.

Schreibe einen Kommentar zu sara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.