Zum Inhalt springen

Wie Fahrer der Tour de France sich 1962 in Cafés mit Getränken versorgten

Nach der Professionalisierung des Sports im Allgemeinen fallen solche Stilblüten im Speziellen heute halt weg. Und auf isotonische Getränke wurde offenbar damals schon Wert gelegt. Geiles Catering.

During the 1962 Tour de France, riders raid the local cafes in search of refreshments. Beer, champagne, red wine are all taken to keep riders going on a hot day in France. The clip comes from the Louis Malle documentary about the 1962 Tour de France – Vive le Tour!


(Direktlink)

Ein Kommentar

  1. Dergerd18. Juni 2022 at 22:46

    Die einzig richtige Verpflegung, schei$$ auf Sporternährung ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Dergerd Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.