Zum Inhalt springen

Wie Wasserkessel aus Gusseisen gemacht werden – und warum sie so teuer sind

In der in der japanischen Präfektur Iwate werden seit drei Generation auf traditionelle Weise gusseiserne Wasserkessel gefertigt, die schon sehr besonders und zu dem ziemlich teuer sind. Die Leute von Business Insider sind da mal vorbeigefahren und haben sich das etwas genauer angesehen.


(Direktlink, via Gilly)

2 Kommentare

  1. Rumold23. August 2022 at 14:25

    In der Doku „Der Letzte seines Standes: Der Kupferschmied“ aus dem Jahr 1997 kann man einem der letzten traditionell arbeitenden deutschen Kupferschmiede bei der Herstellung eines Kupferkessels zuschauen.
    Hat fast schon was meditatives, was aber auch an dem äußerst liebenswerten Schmied Josef Plunser liegt (der leider bereits 2010 verstarb):

    • Rumold23. August 2022 at 14:41

      Sorry, gemeint war „einem der letzten traditionell arbeitenden österreichischen Kupferschmiede“…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.