Zum Inhalt springen

Wo die meisten Menschen mit deinem Nachnamen leben

Ich habe einen eher nicht ganz so geläufigen Nachnamen. Ich trage ihn gern – er erinnert mich an meinen Vater. Ich wollte ihn schon immer mal fragen, wo genau dieser Name den seinen Ursprung haben könnte, schaffte das aber dann nicht mehr. Ich habe den Ursprung bisher eher im südosteuropäischen Raum vermutet. Warum auch immer. Dank des Ahnenforschungsportals Forebears aber weiß ich jetzt, dass mein Nachname wohl eher aus den Niederlanden kommt. Zumindest kommt der dort am häufigsten vor.

bildschirmfoto-2016-11-15-um-13-30-43


bildschirmfoto-2016-11-15-um-13-30-54

Ziel der Seite ist es, die abertausenden genealogischen Quellen zu bündeln und in einem gesammelten Katalog zur Verfügung zu stellen.

Die Seite mit dem Statistiktool gibt es bereits seit 2012 und wird seitdem kontinuierlich mit weiteren Daten gefüttert. Erst kürzlich erhielt die Karte ein Update, bei der sie mit zusätzlichen arabischen und tibetischen Namen vervollständigt wurde.

(via Motherboard)

7 Kommentare

  1. Franzi15. November 2016 at 14:25

    Haut nicht hin… mein Namen gibts angeblich nur 3x in Deutschland.
    Ist Blödsinn, meine Family hat allein schon 4 in 4 Städten…
    Und ich kenne noch einige weitere die nix mit mir zu tun haben…

    Deutschlandweit sinds mind. mehr als 20

  2. Danie15. November 2016 at 15:45

    BTW: Kraak ist übrigens auch ein niederländisches Wort und bedeutet Einbruch oder Besetzung (von Gebäuden).

  3. Mr. Brightside15. November 2016 at 16:34

    Haut überhaupt nicht hin. Meinen Nachnamen gibt es angeblich überhaupt gar nicht.

  4. civ3115. November 2016 at 17:13

    Ach, 2 Kommentare sind ja schon da. Ich schließe mich an. Den Namen meiner Frau solls auch nur 2x in D geben- aber mit ihren Eltern, ihrer Oma, ihrem Bruder, ihrem Sohn sinds schon einge mehr..

  5. phk15. November 2016 at 19:41

    Meinen gibts gar nicht, auch nicht schlecht :)

  6. civ3115. November 2016 at 22:16

    @CorvusCorax

    Danke für die Info! Das erklärt einiges. Vielleicht sollte man den Machern der Seite schreiben, dass es keine Telefonbücher mehr gibt- weil es keine Festnetz mehr gibt. (so als aussagekräftiges Datenpool)

    @alle Das wär ja mal ne Frage für Aussenseiter/ Spitzenreiter: Wann & vor allem Wer hat den letzten Festnetzanschluss (only Telefon) bestellt? Brüll.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.