Zum Inhalt springen

Zwei Opas, die aus dem Altersheim abhauen, um nach Wacken zu kommen

Kann da bitte jemand ein Drehbuch draus machen?

5 Kommentare

  1. Daniel Steger5. August 2018 at 15:22

    Da muss ich gleich an den Film Tough Guys – Archie und Harry – SIe können’s nicht lassen denken.

  2. Cris5. August 2018 at 18:58

    Was soll das? Lasst sie doch feiern! Gefangene im Altersheim?

  3. MrBassdram5. August 2018 at 22:22

    I. d. R. wohnt man im Pflegeheim, weil man einige Probleme in der Alltagsführung hat und hierbei auf Unterstützung angewiesen ist. Und es ist vielleicht nicht unbedingt so, dass man seine Fähigkeiten realistisch einschätzen kann. Da für die Zeit des Festivals keine Extrabegleitung abgestellt werden kann (zu teuer, kein Personal), kann das Heim aus Fürsorgegründen nur ablehnen. Also nix sagen und trotzdem machen, aber dann geht natürlich sofort ne Vermisstenanzeige raus. Die sind nicht eingesperrt, habens aber ungeschickt gemacht (besser für nen WE abmelden, weil „will Tochter besuchen“ o. ä.-geht aber halt nicht, wenn keine Angehörigen).

  4. maddin6. August 2018 at 07:39

    till schweiger hat sich die rechte schon geschnappt und nennt das projekt: metal im kopf

  5. Thomas6. August 2018 at 13:53

    Finde ich klasse! Besser als sich in ’solchen Institutionen‘ aufzugeben… die meisten sind doch eh nur die Vorstufe vom Friedhof. Free the zwei Opas!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.