Zum Inhalt springen

AfD will Bundestag vorführen – und scheitert kläglich

Gestern im Bundestag: die AfD ist sauer, weil ihre Kandidatin für das Amt der Bundestagsvizepräsidentin auch im dritten Durchgang nicht gewählt wurde. Die AfD zwingt den Bundestag mit einem Hammelsprung dazu, seine Beschlussfähigkeit festzustellen – und fällt damit ordentlich auf die Fresse. Im Nachhinein dann wieder das gewohnte Rumgeopfer, das in Lächerlichkeit mündet. Alles wie immer – und peinlich.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.