Zum Inhalt springen

Alexander Gauland wurden beim Baden in Potsdam die Klamotten geklaut

Marc kam gestern mit diesem Tweet um die Ecke, der mich schmunzeln ließ. Da aber solche Geschichten ja auch gerne mal beim abendlichen Bier aus einer lustigen Vorstellung entspringen können, beließ ich es beim Schmunzeln.

Heute aber tauchen dazu Bilder und vermeintliche Zeugen auf, die der Aktion beigewohnt haben.

Nach deren Erinnerungen spielte sich am Wochenende am Heiligen See Folgendes ab:

Die Person rief meines Wissens „Nazis brauchen keinen Badespaß“. Wir waren in der Nähe und haben die Polizeipräsenz gesehen. Kurz darauf lief Gauland in polizeilicher Begleitung in Badehose an uns vorbei.

Es war ein großartiger Tag.

Pikanterweise soll der Herr eine der illegalen Badestellen genutzt haben. Das macht man aber nicht!

Ob sich die Sache tatsächlich so abgespielt hat, lässt sich anhand der Bildqualität nicht belegen, dafür sprechen würde die vor Ort ungewöhnlich hohe Polizeipräsenz. Aber: ich war nicht dabei. Falls da jemand irgendjemanden kennt, sie wissen schon.

Update: Die Nummer hat tatsächlich so stattgefunden, der Staatsschutz ermittelt.

Der Diebstahl führte zu einem Polizeieinsatz, wie eine Polizeisprecherin der MAZ bestätigte. „Aufgrund einer durch den bislang unbekannten Täter getätigten Äußerung, kann ein politischer Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grunde hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen, die derzeit weiter andauern“, so die Sprecherin. Aufgrund der laufenden Ermittlungen wurden keine weiteren Auskünfte erteilt.

[…]

Laut Polizei wurde Strafanzeige wegen Diebstahls gestellt.

11 Kommentare

  1. sld5. Juni 2018 at 15:20

    Nunja. Tatsächlich baden täglich Menschen an „illegalen“ Stellen am Heiligen See. Was auch immer illegal meint. Dort ist Baden nicht gestattet. Mir ist nur aufgefallen, dass er in den letzten Tagen heftig nach Fisch stinkt. Der See, jetzt :)

    Zumal, wenn er von Cops Begleitschutz hatte, wie sollen ihm da so einfach die Klamotten geklaut worden sein? Riecht wieder ein wenig nach Fake oder Clickbait.

    • Ronny5. Juni 2018 at 15:22

      Die Cops werden ihn erst begleitet haben, nachdem seine Klamotten weg waren. Die werden schließlich nicht mit dem baden gehen.

      Wie gesagt: ich weiß nicht, ob das so von Statten ging und bin gerne bereit, das aufzuklären. Aber wenn dem so war, ist das allemal eine Nachricht wert. ;)

      • Sld5. Juni 2018 at 15:47

        Ach so. Ja, nee mit Clickbait war der ursprüngliche Verteiler Marc Brb gemeint.
        Und ich könnte mir das schon vorstellen, dass die ihn permanent begleiten. Bei den Amis sieht man auch häufig Bodyguards, wie sie ranghohe Politiker beim Joggen etc. begleiten. Ist aber auch nur Halbwissen.

        Überhaupt, was macht der Penner hier? Ist Potsdam nicht zu tolerant? Schließlich hat der olle Fritz diese ganzen Holländer, Franzosen und Russen hier reingeholt!!11!

        • Ronny5. Juni 2018 at 16:32

          Mittlerweile ist die Aktion bestätigt.

          Und: der wohnt da. Die Cops haben ihn nach Hause begleitet. ;)

  2. DX75. Juni 2018 at 17:49

    Hier Hundekrawattenwitz einfügen

  3. FrankN.Stein5. Juni 2018 at 18:50

    Gut, dass der Staatsschutz sich kümmert. Alten Männern die Klamotten zu klauen ist ein Anschlag auf die freiheitliche Grundordnung!

  4. vib5. Juni 2018 at 19:36

    Die Badehose ist falsch, da sind keine Dackel drauf! Aber immerhin ist sie mehr oder weniger braun ;) @DX7: Gern geschehen.

  5. Sonnendeck5. Juni 2018 at 20:08

    Geile Aktion, jetzt bin ich ja gespannt, ob er wie Campino eine Anzeige von der Stadt Potsdam bekommt für illegales Baden.

  6. odra5. Juni 2018 at 21:25

    smartphone? (geifer,geifer…)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.