Zum Inhalt springen

Betrunkener bricht in Imbiss ein und bereitet sich Döner zu

(Symbolfoto: Moira Karam)

In der Nacht zu Samstag ist ein 17-jähriger in Kassel betrunken in einen Imbiss eingebrochen und sich dort ein paar Döner zubereitet. Alkohol, Hunger und Döner sind an sich jetzt nicht die verkehrteste Kombination, aber doch nicht so, junger Mann!

Dank eines aufmerksamen Passanten nahmen Beamte des Polizeireviers Süd-West in der Nacht zum Samstag einen betrunkenen 17-Jährigen bei einem Einbruch in einen Imbiss in Kassel-Oberzwehren fest. Der Zeuge hatte die zerstörte Scheibe der Eingangstür bemerkt und sofort die Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der Streife hielt sich der Tatverdächtige noch im Gebäude auf und bereitete sich dort offenbar Döner zu. Zum Verzehren kam er allerdings nicht mehr. Der bereits bei der Polizei bekannte Jugendliche muss sich nun wegen des Einbruchs verantworten.

Ein Kommentar

  1. der Benni10. September 2018 at 16:54

    Wer zur Hölle kommt auf die Idee, nen Döner mit ner Gabel zu essen? Der Bolschewismus ist übers Land gekommen, nichts ist mehr heilig! *kopfschüttel*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.