Zum Inhalt springen

#BosbachLeavingThings

Die Nachbearbeitung des G20-Gipfels hat gestern dann auch die Talkshow von Sandra Maischberger eskalieren lassen, Wolfgang Bosbach verlies die Sendung. Twitter reagiert auf seine ganz eigene Weise: #BosbachLeavingThings.

Bilder von: René, DanielPloetz, ELGEEKAY, Der Gazetteur ,‏Little Miss Bang‏, Shahak Shapira.

3 Kommentare

  1. der Benni13. Juli 2017 at 21:20

    „Am 22. August 2016 verkündete er, 2017 nicht mehr für den Bundestag kandidieren zu wollen. Mit Ablauf dieser Wahlperiode werde er seine politische Arbeit beenden.“(Wikipedia)
    Gute Entscheidung, Wolfgang!

  2. chrischn14. Juli 2017 at 01:34

    das berghain bild fehlt noch

  3. JanN14. Juli 2017 at 11:15

    In jeder Talkshow das selbe Spiel von Bosbach: Er unterbricht ständig andere, reagiert aber angepisst, wenn man ihn unterbricht und sagt solange „lassen Sie mich ausreden“, „Sie haben die ganze Zeit geredet, jetzt bin ich mal dran“ bis die anderen entnervt aufgeben. Frau Maischberger ließ das aber nicht mit sich machen.
    Nach der Hälfte der Sendung fiel mit auf, dass der Bosbach bisher ja nur wenig geredet hat und als er dann wieder den beleidigten spielte und zu einer Rede gegen Frau Dittfurth ansetzte schien er ja den Raum schon verlassen zu wollen und setzt wieder zu einer Rede an, die Frau Maischberger abwürgte, so blieb er dann noch eine viertel Stunde.
    Das wurde aber auch echt mal Zeit, das eine Moderatorin diesen selbstgefälligen alten Mann mal konsequenter abwürgt, wenn er nicht dran ist.

    Hier ein kleiner Zusammenschnitt:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.