Zum Inhalt springen

Das Paar vom Woodstock-Cover im Interview

8397771243_bfcf9e4056_z


(Foto: Sucks08, CC BY 2.0)

Das SZ Magazin hat ein Interview mit Barbara und Nicholas Ercoline, die noch heute verheiratet sind, und damals als frisches Paar das Cover des Woodstock-Albums zierten. Für mich als nicht mehr ganz junger Hippie sehr interessant.

Barbara und Nicholas Ercoline waren zwanzig und frisch verliebt, als sie im Sommer 1969 das Woodstock-Festival besuchten. Ein Foto von ihnen wurde zum legendären Cover eines Best-of-Albums und machte sie zum Sinnbild der Hippie-Generation. Heute, 46 Jahre später, sind sie noch immer ein Paar. Hippies sind sie auch noch. Ein bisschen.

[…]

„Das war eben total rebellisch zu dieser Zeit. Außerdem erinnere ich mich an die dauernden Lautsprecherdurchsagen auf dem Gelände. Einmal hieß es: »Jimmy soundso, komm sofort zu dem und dem Zelt, da wird gerade dein Kind geboren!« Das klang wie eine dieser Durchsagen, die man heute vielleicht aus dem Baumarkt oder dem Footballstadion kennt, wenn jemand seine Kinder verloren hat. Aber hey, bei Woodstock wurden Väter ausgerufen, damit sie die Geburt ihrer Babys nicht verpassen! Da wurden Menschen geboren, und zwar mitten auf dem Festival! Spätestens da wusste ich, hier ist etwas ganz und gar nicht mehr normal.“

4 Kommentare

  1. Franz14. September 2015 at 16:04

    Im Süddeutschen Zeitung-magazin war ein ausfürhliches Interview von denen drin. Sehr interessant

  2. Ronny14. September 2015 at 16:09

    Franz,

    Könnte sein, dass ich es genau deshalb hier verlinkt habe. ;)

  3. Martin Däniken14. September 2015 at 17:17

    @Franz deshalb wurde das hier von Ronny verlinkt ;-)

  4. Fabian Neidhardt14. September 2015 at 18:35

    :) Das sind die besten beiden Kommentare, die ich heute gelesen habe. Macht meinen Tag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.