Zum Inhalt springen

Die „Aktion Arschloch!“ will „Schrei nach Liebe“ von die Ärzte wieder in die Charts bringen

11986318_733024466843394_1570505363237824750_n

Die Idee ist nicht ganz neu, ähnliches gab es zu Weihnachten mit einem alten Song von RATM schonmal und vor kurzem mit der Schweigeminute in Österreich. Beide waren dabei erfolgreich. Angesichts der aktuellen Situation kann man die Aktion durchaus auch unterstützen.

Die „Aktion Arschloch!“ regt an, den 1993er Ärzte-Song „Schrei nach Liebe“ nochmal in die Charts zu kaufen, was an sich ja so schwierig nicht sein dürfte.

  • Kauft den Song bei iTunes, Google Play, Amazon, MediaMarkt oder direkt bei Die Ärzte.
  • Wichtig: Bewertet den Kauf danach mit Bestnote!
  • Wünscht euch den Song bei Radiosendern
  • Wünscht euch den Song in Clubs und auf Partys
  • Kann man machen, auch wenn die Sache in wenig aktionistisch wirken mag. Zum einen schadet es nichts, wenn der Song öfter mal wieder auf die Ohren von Menschen trifft, die ihn lange nicht gehört haben oder gar nicht kannten, zum anderen kann ich mir vorstellen, dass auch die Ärzte selber, die damit bisher nichts zu tun haben, am Ende was Ordentliches daraus zu stricken wüssten.


    (Direktlink, via Amy & Pink)

    5 Kommentare

    1. André3. September 2015 at 00:57

      Gut so.

    2. wurstikovsky3. September 2015 at 01:05

      wer weiß, nacher isses nur n marketingtrick vom ärztelabel. :D

    3. Ich3. September 2015 at 09:37

      bin dabei!! Wann soll der kauf des Songs stattfinden?

    4. dot tilde dot3. September 2015 at 14:54

      ohne vorbestellungen des großhandels physischer tonträger ist das meiner erfahrung nach nicht machbar. ohne den effekt, der bereits vor vö platzierung garantiert – wie soll das gehen?

      vocals neu aufnehmen, mit prominenten, die sich zur textlichen aussage bekennen. das wär’s.

      wer kann, mal stecken, den jungs. denn die idee wäre in einer welt mit charts, die popularität abbildeten, total gut.

      .~.

    5. SusiSpakowski4. September 2015 at 23:07

      wurstikovsky,

      Als ob sie das nötig hätten, also wirklich !!!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.