Zum Inhalt springen

Die visualisierten Flugrouten von Vögeln

Künstler Dennis Hlynsky, Professor an der Rhode Island School of Design, nimmt leidenschaftlich gerne die Wege auf, die Tiere so hinter sich lassen. Vor allem die Flugrouten von Vögeln scheinen ihm besonders zu imponieren. So hält er seine Kamera auf Vogelschwäre und zeichnet die primären Flugrouten derselbigen in After Effects nach. In der Summe sieht das nach einem ziemlich gut sortierten Chaos aus. Hier sein Vimeo-Account.

Hlynsky first started filming birds in 2005 using a small Flip video recorder, but now uses a Lumix GH2 to record gigabytes of bird footage from locations around Rhode Island. He then edits select clips with After Effects and other tools to create brief visual trails that illustrate the path of each moving bird. Non-moving objects like trees and telephone poles remain stationary, and with the added ambient noise of where he was filming, an amazing balance between abstraction and reality emerges. The birds you see aren’t digitally animated or layered in any way, but are shown just as they’ve flown, creating a sort of temporary time-lapse.

(Direktlink)

(Direktlink)

(Direktlink)

(Direktlink, via Colossal)

2 Kommentare

  1. Seitenfenster20. Januar 2014 at 21:09

    Im Grunde recht einfach zu realisieren. Man nimmt einfach jeden 2. Frame und packt ihn auf die vorherigen. Und schon hat man die gute alte Winamp Animation.^^

  2. Shaggy20. Januar 2014 at 21:25

    Seitenfenster,

    Würde doch aber heissen dass du auch den Vogel von vor 2 Frames maskierst. Bisl mehr Arbeit isses schon.

Schreibe einen Kommentar zu Seitenfenster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.