Zum Inhalt springen

Ein Klavierkonzert für die Arktis

Der Pianist Ludovico Einaudi spielt am Flügel auf einer schwimmenden Plattform, während um ihn herum die Arktis buchstäblich zerfällt. Gedreht wurde dafür vor dem Wahlenbergbreen-Gletscher auf Spitzbergen.

Mit der Aktion fordert Greenpeace die OSPAR-Kommission auf, arktische Gewässer bei einer heute beginnenden Tagung unter Schutz zu stellen.


(Direktlink)

Ein Kommentar

  1. Stephan22. Juni 2016 at 11:34

    Da fährt der in die Arktis und macht mit seinem Klavier das ganze Eis kaputt!! Oo

    Gute Aktion! zumal wir nun offiziell den höchsten Co2 Wert seit 4 Millionen Jahren erreicht haben.
    Lasst uns alle darauf anstoßen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.