Zum Inhalt springen

Eine aus Haschisch gepresste Schallplatte

Die Kombo Slightly Stoopid hat im Jahr 2015 ihren Song “Dabbington” aufgenommen und später auch veröffentlicht. Mittlerweile haben sie diese Nummer auf eine Schallplatte gepresst, die aus bestem Haschisch besteht. Eine zu hörende Platte aus Dope! Kosten dafür $7000. Klang wohl auch erstmal ganz passabel, ist mittlerweile wohl aber zerbröselt. Wie es dazu kam, warum und weshalb, diesdas und so, steht bei Billboard. Aber ey, die haben sich eine Platte aus Dope gepresst. Eine Platte aus Dope – und die war rauchbar!

“It’s all about putting two old-school vintage mediums together,” says Jon Phillips of Silverback Music, the team that made the LP and manages the stalwart jam band Slightly Stoopid. “Vinyl is an old-school medium, and that’s how we feel about hashish, too.”

The nostalgia trip wasn’t cheap: Each of two prototypes was made using $6,000 worth of bubble hash (a super resinous variety that bubbles when ignited), which cost an additional $1,000 to stamp and master at Los Angeles vinyl-mastering studio Capsule Labs (engineer Gil Tamazyan collaborated).


(Screenshot: Billboard, via Blogrebellen)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.