Zum Inhalt springen

Hello Strange Special Podcast #12: Antias mixt sich durch die Produktionen von Heavenchord

Ich hatte hier lange keinen Dubtechno mehr. Hat mich in letzter Zeit nicht wirklich abgeholt. Letzte Nacht klickte ich dann beim neuen Hello Strange Special Podcast auf Play, ohne zu wissen was dort kommen würde. Also bis darauf, dass ich wusste, dass das Dubtechno wäre. Und dann geht da so ein Mix los, der all die Feinheiten von Dubtechno zusammenbringt, ohne sich dabei in Belanglosigkeit zu verlieren, was da ja schnell mal der Fall sein kann. Ich denke nach 15 Minuten so, „Scheiße ist das gut.“ und lasse laufen. Der wird einfach nicht schlechter und trägt mich konstant auf klassischen Chords, die sich so liebevoll in Delays und Hallräumen verlieren, in die Nacht. Gerade mache ich ihn nochmal an, gucke in die Playlist und dann weiß ich auch, warum der so gut ist; Antias mixt sich hierfür einzig und allein durch die Produktionen von Heavenchord – und der konnte es halt schon immer ganz besonders gut.

Ich lass den mal noch 1-2 Mal durchlaufen. Passt sehr gut zum hiesigen grauen Regenwetter.


(Direktlink)

Tracklist:
Heavenchord – Drifting on the clouds (Version)
Heavenchord – Digitalis
Heavenchord – Silent Hill
Heavenchord – Dub Encounter
Heavenchord – Breeze
Heavenchord – Drifting on the clouds
Heavenchord – Hard To Explaine
Heavenchord – On the Edge of Silence
Heavenchord – In My Room
Heavenchord – Level Cascade
Heavenchord – For Grad U
Advanced Dreams – Only Nature (Heavenchord redub)
Heavenchord – Please Forgive Me

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.