Zum Inhalt springen

Kalaschnikow will Elektroautos bauen

Die russische Waffenschmiede Kalaschnikow hat mit dem Prototyp CV-1 ein Elektroauto vorgestellt und angegeben, damit Tesla Konkurrenz machen zu wollen. Optisch klappt das schon mal ganz gut, weil die Kiste einen sehr geilen Retro-Look mitbringt, der zwangsläufig und natürlich an Lada erinnert, ob das technisch auch so sein wird, daran hege ich leise Zweifel.

„Mit dieser Technologie werden wir in den Reihen von globalen Elektroautoherstellern wie Tesla stehen und ihr Konkurrent sein“, teilte Kalaschnikow mit, wie die Nachrichtenagentur Ria Nowosti berichtet.

Der CV-1 ist im Design angelehnt an ein Sowjetauto aus den Siebzigerjahren namens Isch-Kombi, der zwischen 1973 und 1997 hergestellt wurde und zu den meistverkauften Familienautos der UdSSR gehörte.

Mit einer Akkuladung soll der CV-1 350 Kilometer weit fahren können, Preise und einen tatsächlichen Termin zur Markteinführung gibt es bisher nicht. Dafür hier aber mehr Fotos.

11 Kommentare

  1. bemme5124. August 2018 at 08:33

    nice one! also wenn ich mal irgendwann ein Auto kaufen wollen müsste….. erinnert schön an den 2102er Lada … es war nich alles schlecht…^^

    • Steffen24. August 2018 at 14:40

      Mich erinnert das überhaupt nicht an LADA, sondern an Moskwitsch. :-)

  2. Jens24. August 2018 at 10:05

    boah ist der hässlich.

  3. Horst24. August 2018 at 10:09

    Von Windschnittig haben die Russen auch noch nix gehört?

    Wieso gibt’s bei dem riesen Grill nochmal n Lufteinlass kurz vor der Frontscheibe.

    • Jack24. August 2018 at 10:33

      Also ich habe das auch aber da ist die Luft von vorne für Motor und Kühler und die an der Scheibe für den Innenraum – Bei elektro nicht ganz so relevant aber du möchtest innen ja möglichst geruchsfreie Luft.

  4. Alreech27. August 2018 at 21:16

    Nachdem immer weniger Menschen durch Schußwaffen sterben muß der Konzern neue Märkte erschließen ;-)

  5. boeseraltermann28. August 2018 at 08:04

    Wenn man von osteuropäischer Autotechnik keine Ahnung hat, dann lieber erst recherchieren, bevor ich Murks rausblase.Die Form erinnert, wenn dann, an einen Moskwitsch 412 in der Fließheckversion.Also vllt solltet ihr einfach nochmal euren Artikel Korrektur lesen….

    • Ronny28. August 2018 at 09:15

      Ich lasse mir doch nicht vorschreiben, an was mich die Optik erinnert.

      • boeseraltermann28. August 2018 at 12:12

        Dann hast du wie erwähnt schlicht keine Ahnung und solltest fürderhin schweigen…Kraftfuttermischwerk erinnert mich auch an die BILD…und posaun ick det raus?

        • Ronny28. August 2018 at 12:19

          Ich lass mir auch nicht vorschreiben, was ich zu tun und zu lassen habe. 🙋‍♂️

          Und manchmal erinnern mich Leserkommentare auch an das Niveau von Bildlesern – da machte nix, alter böser Mann.

  6. Tobias10. September 2019 at 20:56

    Das ist doch eine sehr interessante Idee – die Retroautos an Elektro neu(um)zubauen. Vielleicht wird so was in der Zukunft scheinen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.