Zum Inhalt springen

LKW-Autobahn-Matroschka: Zugmaschine, Kleinlaster, Transporter und PKW auf einem LKW-Hänger

Neulich bei Diemelstadt: Ein LKW transportiert auf seinem Anhänger eine Zugmaschine, einen Kleinlaster, einen Transporter und (zwei?) PKW.

Man glaubt ja nicht, dass das alles auf die Haut eines LKW passt. Aber Transport macht offenbar erfinderisch und so hat ein Fahrer, der wohl nach Bulgarien unterwegs war, all das auf seinen Sattelschlepper gepackt. Um die zulässige Höhe zu umgehen, wurden gar die Reifen abgesenkt, man hat sie tiefer „gelüftet“. Nützte nichts, es gab einen Strafzettel:

Anerkennen mussten die Beamten aber den Einfallsreichtum des Fahrers. Um die Ladungshöhe so weit wie möglich zu reduzieren, wurden vor der Beladung des Hängers die Pneus von den Achsen gezogen, ansonsten wäre die Fahrt schon an der nächsten Brücken-Unterführung einer Landesstraße zu Ende gewesen.

An Ort und Stelle wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro fällig. Die Frachtpapiere waren laut Polizei in Ordnung.

Und es gab geile Fotos für den bußgeldlich Verwarnten: LKW-Autobahn-Matroschka.


(Fotos: Polizeidirektion Bad Arolsen, via Marco)

3 Kommentare

  1. Phlip19. Oktober 2018 at 11:16

    Ob in dem Auto wohl noch ein Bobbycar steckt? :D

  2. Martin Däniken19. Oktober 2018 at 23:40

    Automobiles Tetris?!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.