Zum Inhalt springen

Maulwurf im Rachen eines Forellenbarschs

Monroe MacKinney hat beim Angeln neulich einen Forellenbarsch aus dem Wasser geholt, in dem ein toter Maulwurf steckte, der aussah, als wollte er aus dem Fisch rauskrabbeln. Da stellt sich die Frage, ob sich Maulwürfe auch unter Wasser mal aus der Erde graben und dann im See/Fluß/Whatever landen. Oder ob die hin und wieder Schwimmen gehen. Oder ihrer morgendlichen Hygiene am Wasser frönen. Ich habe keine Ahnung. Natur, ey!


(via Netaroma)

5 Kommentare

  1. troemmer20. Juli 2017 at 09:04

    Alle Säugetiere (außer Menschenaffen) können schwimmen.

  2. Dr.Ömmer20. Juli 2017 at 11:01

    Käse

  3. Chef Ramsay21. Juli 2017 at 21:04

    Maulwurfgefüllte Forellenbarschroulade..

  4. Martin Däniken22. Juli 2017 at 20:14

    Blinder! Passagier!!!

  5. Martin Däniken23. Juli 2017 at 10:39

    Mietnomade?!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.