Zum Inhalt springen

Nachtrag zum G20: Polizisten marschierten vermummt im schwarzen Block mit

(Symbolfoto: Tama66)

Ach kiek an: eventuelle Agents Provocateur jetzt ganz offiziell im schwarzen Block während des G20-Gipfels in Hamburg. Für Polizeibehörden wohl ein ganz normales Ding, das komplett unanrüchig ist. Weil, „läuft da halt so“ – „und die haben ja auch nie was Böses im Sinn!!11!!!“

Vertrauen schmilzt schneller als Butter. Selbst bei Temperaturen um 0 °C.

Bei der G20-Demo „Welcome to Hell“ tarnten sich mehrere Zivilbeamte als gewaltbereite Protestler. Eine gängige Taktik, sagt die Polizei. Ein Beitrag zur Eskalation, sagen Kritiker.

[…]

Der Aufmarsch mit etwa 12.000 Teilnehmern startete am Abend vor dem Gipfel am Hamburger Fischmarkt. Die Polizei stoppte den Zug bereits nach wenigen Hundert Metern, weil Mitglieder des schwarzen Blocks vermummt waren. Nach einer knappen Stunde weigerten sich manche Teilnehmer noch immer, ihre schwarzen Tücher aus dem Gesicht zu nehmen.

8 Kommentare

  1. sld19. Mai 2018 at 02:02

    was? nein, doch, oh! Wie überraschend.

  2. Martin Däniken19. Mai 2018 at 12:44

    Na dieses Mal sind sie von den Kollegen aus Versehen nicht „neutralisiert“ /auf gut deutsch -verkloppt worden
    oder es kam mal (noch) nicht raus ;-)!

  3. Harry19. Mai 2018 at 21:20

    Die, die ihre Vermummung nicht abgenommen haben, waren keine „normalen“, linken Mitglieder des schwarzen Blocks.
    Das waren Cops und Nazis, beide mit dem gleichen Ziel. Die Beteiligung der Nazis an den Krawallen ist ja durch die Plünderungen auch erwiesen, da haben die sich Filmen lassen.
    Die üblichen Teilnehmer des schwarzen Blocks haben sich auf Aufforderung der Polizei demaskiert, gab ja noch kein Krawall. Aber die kennen sich untereinander, Cops und Nazis fliegen sofort auf beim demaskieren…

    • Harry27. Mai 2018 at 19:03

      Krass. Jetzt versucht hier anscheinend tatsächlich jemand meinen Namen zu kapern und bullshit zu posten.
      Kaum ist man mal ein paar Tage weg…

      • Harry27. Mai 2018 at 20:22

        „Harry“ ist kein Name, sondern ein Sammelbegriff…
        ;)

        • Harry29. Mai 2018 at 00:22

          hmm.ist mir hier bisher zumindest noch nich aufgefallen. Das war jetzt das erste mal, dass hier jemand den Namen gekapert und relativ undifferenzierten Kram geschrieben hat. Da fängt der Aluhut schon mal an zu glühen.

          • Harry29. Mai 2018 at 13:39

            Ich glaube nicht, dass du das erste mal in jetzt über 30 Jahren, die ich „Harry“ online nutze, meinen Namen gekapert hast!
            Aber ich vergebe dir.
            ;)

            • Harry4. Juni 2018 at 23:35

              Witzbold

Schreibe einen Kommentar zu sld Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.